Eintracht Guckheim e.V.

                   Mitglied des Deutschen Sportbundes---Mitglied des Regionalverband Karnevalistischer Kooperation--- Mitglied im Turnverein Mittelrhein  

1.  Mannschaft   Saison 2017/2018 

Spielklasse: Kreis Liga B 1

Spielort :  Guckheim  +  Kölbingen     

Training . Dienstags und Freitags   19:00- 21:00 Uhr

 

 

Trainer: Erwin Metzger        

Am Wassergraben 15                                 56459 Guckheim 

Handy: 01759310366                                 Email : metzger.erwin@web.de     


 

  

 

 

 

SG Guckheim/Kölbingen : SG Kirburg/Hof 4:1 (3:1)

Sieg im Spitzenspiel!

Kampf, Leidenschaft, Stimmung, viele kleine Nickligkeiten und 4 Tore für unsere Männer! Das man eine Chance gegen den bis dato ungeschlagenen Tabellenführer hat wusste man, dass man allerdings mit 4:1 vom Platz geht hätten wohl die wenigsten erwartet. Aber von vorne......

Trotz des regenrischen Wetters fanden ca. 150 Zuschauer den Weg zum Kunstrasenplatz nach Guckheim - es sollte sich lohnen. Bereits nach 3 Minuten sah Sucu, dass der Torwart nicht perfekt steht und zieht einfach mal ab. 1:0 - der perfekte Start durch den ersten Schuss im Spiel. Es ergab sich eine ausgeglichene Partie mit hohem Tempo und vielen Fouls. Torjäger Blakaj nutzt seine erste Chance im Spiel eiskalt und erzielt das 1:1. Es gab Chancen auf beiden Seite, doch während die Kirburger ihre Großchance zur Führung nicht nutzen konnten blieben wir eiskalt. Sucu schließt mitte der zweiten Halbzeit ab und bringt uns erneut in Führung. Wieder einmal war unser Stürmer nur mit Fouls zu stoppen - was dem Gegner dann auch gelang. Vorher allerdings setzte Sucu noch einen drauf. Nach einem zu leicht dosiertem Rückpass zum Torwart kommt er als erster an den Ball und erzielt das 3:1. Kurz vor der Pause dann der Rückschlag für unser Team. Nach grobem Foulspiel muss Sucu ausgwechselt werden. Sein Gegenspieler sieht nicht einmal die gelbe Karte - Chapeau!

In der zweiten Halbzeit musste Kirburg natürlich auf machen. Der Druck auf unsere Abwehr wuchs von Minute zu Minute. Doch die Mannschaftsleistung wurde belohnt. Vom Torwart, bis zu den Stürmern und Einwechselspielern wurde um jeden Ball gefightet. Als Buchmann schließlich kurz vor Schluss dem Verteidiger den Ball abnimmt und einschiebt war die Sache gelaufen.

Ein verdienter Heimsieg für unsere Jungs und eine super Leistung. Allerdings darf der Fokus jetzt nicht verloren gehen. Gestern wurde natürlich ausgiebig gefeiert, doch am Sonntag steht noch ein letztes sehr wichtiges Spiel für unsere Jungs auf dem Zettel. Mit Hattert ist ein starker Gegner zu Gast. Hier wollen unsere Männer natürlich die nächsten 3 Punkte holen um weiter oben dran zu bleiben.

PS: Vielen Dank an den Schnitzel-Bernd! Durch seine Verköstigung am Freitagabend waren die Männer bestens gestärkt für das Topspiel!💪🏽

Es spielten: Henning, Behrendt, Schöndorf, Gräf, Wörner, Zacher, Benito, Lauf, Jung, Sucu, Buchmann
Tore: Sucu (3x), Buchmann
Eingewechselt, Schell, Thoma, Werner


 

Hallo liebe Zuschauer und Freunde der SG Guckheim/Kölbingen.

Bis auf das Derby gegen Herschbach, können wir wieder auf erfolgreiche Wochen zurückblicken.

Wer geglaubt hatte, dass wir gegen Herschbach wie im Pokal locker gewinnen würden, sollte sich irren. Natürlich wussten wir um die spielerische Qualität der Mannschaft, doch haben meine Spieler nicht mit der Zweikampfhärte gerechnet. Als unser Abwehrass Patrick Gräf nach einer unnötigen Notbremse mit Knallrot runter musste und wir lange Zeit in Unterzahl spielten, wurde unser Spiel immer besser. Durch den überragenden Yakub Sucu gelang uns sogar die Führung die allerdings leichtsinnig in den letzten Minuten verspielt wurde.

Viel besser war dagegen das Pokalspiel gegen den Spitzenreiter der A-Klasse die Spvgg. Lautzert – Oberdreis.

Wieder einmal war es der Yakub, der uns mit einem sehenswerten Treffer, auf die Siegerstraße brachte. Auch wenn es in der Halbzeit 1:1 stand, hatte ich nie das Gefühl, dass wir total unterlegen sind. Im Gegenteil, immer wieder gelang es uns die Abwehr von Lautzert unter Druck zu setzen und nach Balleroberung gute Torchancen zu kreieren. Den Schlusspunkt setzte dann der agile Fabio Benito, mit seinem sicheren Schuss vom Elfmeterpunkt und in der 90ten Minute der Eingewechselte Sebi Schell, mit einem satten Schuss ins kurze Eck. Nach dem Spiel waren sich alle einig, dass der Sieg absolut verdient war und wir mit Lautzert auf Augenhöhe gespielt haben. Da wir als einzige B-Klasse Mannschaft im Wettbewerb übergeblieben sind, wird das Halbfinale wieder auf Heimischem Boden stattfinden. Wir sind alle auf die Auslosung gespannt.

Nach einem tollen Pokalspiel folgten zwei Arbeitssiege. Obwohl wir in Langenbach auf dem Kunstrasen in Rückstand geraten sind, hat die Mannschaft Charakter gezeigt und Moral bewiesen und diesmal durch sehenswerte Tore von Nico Lauf und Tobi Behrendt das Spiel gedreht. Endlich stand auch unsere Nr. 1, Lars Henning wieder im Tor, der seine Knieverletzung überstanden hat.  

Gegen Westerburg stand allerdings unser Dino, Sascha Helsper wieder zwischen den Pfosten. Auch wenn er vor dem Spiel meinte, es wäre kein Dinowetter, hat er wieder einmal sein Job sehr gut gemacht und zu Null gespielt. Auch wenn ein 0:4 ziemlich deutlich aussieht und hätte höher ausgehen müssen, war es ein hartumkämpftes Spiel mit sehr engagierten Westerburgern die der Viktor Bichert auf den Platz geschickt hatte. Den Unterschied hat wieder einmal Yakub Sucu ausgemacht, mit seinen drei Treffern und der Mittelfeldmotor Björn Zacher mit einem Treffer. In einer kleinen Formkrise befindet sich in Moment unser Tim Buchmann, da kommt heute genau der Richtige Gegner um aus der Krise rauszukommen.

Auch wenn die SG Kirburg unser schärfster Konkurrent ist, muss ich zugeben, ist die Beziehung zwischen Trainern und Spielern sehr freundschaftlich.

Kirburg hat einen beeindruckenden Lauf, 13 Spiele 13 Siege, da ist man verdient auf Platz eins. Sie haben die beste Abwehr und den besten Sturm der Klasse. Mit einem Ausnahmestürmer wie Fisnik Blakaj muss es heute unsere Abwehr aufnehmen. Mit 27 Treffern in 13 Spielen bringt er eine unglaubliche Quote mit, also jedes Spiel mind. 2 Tore.

Mit dem überragenden Spielertrainer Danilo Voltz, der diese Woche Nachwuchs bekommen hat, Glückwunsch noch mal Danilo, hat Fisnik den idealen Spielpartner für sein Spiel, dies gilt es für uns zu unterbinden.

Daher müssen wir die Freundlichkeiten für 90 Minuten bei Seite legen und den Kampf, gegen die spielstarken Kirburger annehmen.  

 

Ich wünsche uns allen ein erfolgreiches und leidenschaftliches Spiel

 

Erwin Metzger

Kreisliga B1

Spieltag: 12

 

SG Westerburg / Gemünden II - SG Guckheim/Kölbingen 0:4 (0:1)

Derbysieg in Westerburg

Aus Westerburg können unsere Männer die drei Punkte entführen und weiter in der Erfolgsspur bleiben.

In einer zerfahrenen und ausgeglichenen Partie mit Chancen auf beiden Seiten waren wir das effektivere Team. Zur Halbzeit hätte es durchaus Unentschieden stehen können. Unser Stürmer Yacub Sucu erzielte allerdings durch einen schönen Heber die Führung. Trotz Chancen auf Seiten der Heimelf blieben diese ohne Torerfolg und unsere Mannschaft konnte mit der Führung in die Pause gehen.

In der zweiten Halbzeit konnten wir dem Spiel dann unseren Stempel aufdrücken. Der Treffer zum 2:0 durch Sucu ließ unsere Männer befreiter aufspielen. Der Torwart der Westerburg konnte einige Chancen parieren und schlimmeres verhindern. Allerdings musste er trotz seiner guten Leistung nach Abschlüssen von Sucu und Zacher noch 2x hinter sich greifen. Am Ende steht ein verdienter 4:0 Erfolg für unser Team auf dem Zettel.

Nach dem Spiel merkte man sofort wo der Fokus der Mannschaft liegt. Alle Gespräche drehten sich um das Spiel am Sonntag. Der Erste aus SG Kirburg/Hof kommt nach Guckheim auf den Kunstrasenplatz. Die Jungs sind heiß auf das Duell und wollen Revanche für das Hinspiel.

Es spielten: Helsper, Wörner, Gräf, Schöndorf, Behrendt, Zacher, Benito, Jung, Werner, Buchmann, Sucu
Eingewechselt: Lauf, Werner, Sesztak
Tore: Sucu (3x), Zacher

 

 

 

Tabelle Kreis Liga  B1

Spieltag: 14

 

Kader 2017/2018

 

Hinten von links: Mike Sestak, Yakub Suku, Fabio Benito, Tim Buchmann, Tobias Behrend, Bastian Schell Mitte von links: Betreuer Fabian Baumann, Luka Schmuck, Björn Zacher, Steffen Jung, Patrick Gräf, Markus Klein, Alexander Fein, David Weiß, Trainer Erwin Metzger Vorne von Links: Rene Wörner, Lars Henning, Yannik Schhäfer, Fabien Rüth, Nico Lauf